BRLO BRWHOUSE

 

 


 

Während sich BRLO zu Beginn noch in andere Brauereien eingemietet hat und sie sogenannte Wanderbrauer waren, bietet das BRLO BRWHOUSE nun seit 2015 mitten in Berlin am Gleisdreieck ein Zuhause aus 38 Überseecontainern. Hier befindet sich die eigene Brauerei und die Gastronomie mit Biergarten unter der gastronomischen Leitung von Ben Pommer. Ausgezeichnet wurde es 2017 als Szenerestaurant bei den Berliner Meisterköchen, erhielt den Gastro-Gründerpreis, gewann als bestes Bier-Konzept den FIZZZ Award und ist die einzige Brauhaus-Gastronomie, die im deutschen Gault Millau gelistet ist.

2018 wurde schließlich mit der Eröffnung des Craft Zentrum Berlin die gesamte Produktion und Abfüllung von BRLO nach Berlin verlegt und mit dem BRLO Chicken & Beer eine zweite Gastronomie in der 6. Etage des KaDeWe eröffnet.

 

BRLO 

Mit ihren Bieren kehren die Macher von BRLO zurück zu den Wurzeln traditioneller Braukunst und das im handwerklich-geschmacklichen wie metaphorischen Sinne: denn was sich erst nach ein paar Bier fehlerfrei aussprechen lässt ist der alt-slawische Ursprung des Wortes Berlin und heißt soviel wie Sumpfgebiet - passend für eine Biermarke fanden die Gründer.

 

ÜBER BRLO 

„Unser Verständnis von modern gelebter Nachhaltigkeit drückt sich in unserem Bier und unserer Marke aus. Craft Beer ist für uns keine kurzlebige Erscheinung sondern die logische Konsequenz aus einer Orientierung zu kompromissloser Qualität und dem Wunsch nach einem individuellen Lebensstil“, sagt die Geschäftsführerin Katharina Kurz. 

Beim Brauen der Biersorten stehen zwei Werte im Vordergrund: handwerklich und hochwertig müssen sie sein. Deshalb setzt BRLO auf kleine, ordentlich geprüfte Mengen und eine Herstellung beinahe ohne Filtrierung, denn so bleiben wichtige und gesunde Nährstoffe erhalten. Was in den Braukessel kommt, wählt der Braumeister genauestens aus: ökologische Malze nach Naturland- und Bioland-Richtlinien und Braugerste, die auf klassische Weise vermälzt wird.

 

DIE GRÜNDER 

Eine Fränkin, ein Berliner und ein Mecklenburger brauen seit Ende 2014 Craft Beer in Berlin. Zwei davon, Katharina und Christian, kennen sich schon aus dem Studium und beschlossen inspiriert von der Craft Beer Szene aus Übersee bei einem bierseligen Abend das Thema selbst in die Hand zu nehmen.

Michael Lembke ist der Dritte im Bunde und lebt für das Brauen, seitdem er legal trinken kann. Nach seiner Ausbildung zum Brauer und Mälzer wurde er Diplom-Braumeister. Der Job in einer großen Industriebrauerei wurde schnell langweilig und weil er neben der Arbeit nicht mehr seine Mutter anrufen wollte, um die eigenen Sude auf der selbstgebauten Anlage zu kontrollieren, braut er jetzt lieber BRLO.

 

 


Älterer Post Neuerer Post